Ein Jahr nach der Flut: „Der Schock ist überwunden“

Veröffentlicht: Mai 31, 2014 von fluthelfer in Bayern

Neubeginn nach der Katastrophe. Familie Schmid aus Fischerdorf freut sich, dass es auch den Kindern ein Jahr nach der Flut wieder besser geht.

Fischerdorf – Langsam kehrt die Normalität auch für Familie Schmid aus Fischerdorf zurück: Seit Weihnachten wohnen Heike (36), Alexander(39), Caroline (6) und Tobias (10) wieder in ihrem Haus, das von der Flut überschwemmt worden war. Ihr Vermieter hatte als einer der wenigen Immobilienbesitzer in diesem Deggendorfer Ortsteil eine Elementarschadenversicherung. Böden, Türen und Fliesen wurden bereits erneuert, nur die Außenfassade muss noch gemacht werden.

Besonders froh macht es die Eltern, dass ihre Kinder den Schock des Erlebten überwunden zu haben scheinen. „Das merken wir auch in der Schule. Da läuft es wieder so gut, dass unser Sohn im Sommer ohne Probleme auf das Gymnasium übertreten kann“, sagt Buchhalter Alexander Schmid glücklich. Auch die kleine Caroline hat ihre Fröhlichkeit wiedergefunden.

Trotzdem hat die Flut sich tief ins Bewusstsein der Familie gegraben: „Wenn es so wie jetzt mehrere Tage am Stück regnet, dann wird es einem schon mulmig“, gesteht der Familienvater und erzählt, dass die Bruchstelle am Damm zwar längst ausgebessert ist, die zweite Dammlinie aber erst in ein paar Jahren fertig gestellt werden wird. „Erst dann“, sagt er, „kann ich wirklich wieder ruhig schlafen.“

 

Quelle: abendzeitung-muenchen.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s