Gemeinsam gegen Hochwasser – Drei Länder besiegeln Partnerschaft

Veröffentlicht: Oktober 23, 2013 von fluthelfer in Zentrale der Deutschen Fluthilfe

Hochwasser macht bekanntlich nicht an Landesgrenzen halt, auch nicht an der Mosel. Um sich gemeinsam besser zu schützen, haben Deutschland, Luxemburg und Frankreich jetzt die Hochwasserpartnerschaft „Dreiländermosel“ besiegelt.

„Wir müssen uns gemeinsam wappnen“, sagte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne). Die Mosel zähle zu den Einzugsgebieten mit dem größten Hochwasserrisiko in Rheinland-Pfalz. Ziel der neuen Vereinbarung sei es, zusammen Vorsorgemaßnahmen zu entwickeln. So sollen Katastrophenpläne aufeinander abgestimmt und grenzüberschreitend Fortbildungen für Mitarbeiter etwa von Feuerwehr und Abwasserwerken organisiert werden.

Damit arbeiten erstmals Kommunen aus drei Ländern und zwei Bundesländern bei der Hochwasservorsorge direkt zusammen. Die Partnerschaft deckt den Flussabschnitt zwischen dem französischen Hunting und dem rheinland-pfälzischen Konz ab. Beteiligt sind 20 französische, luxemburgische, saarländische und rheinland-pfälzische Gemeinden.

Quelle: swr.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s