Nußdorfer Schiffleut spenden für vom Hochwasser betroffene Familien

Veröffentlicht: September 30, 2013 von fluthelfer in Bayern

Als in der Nacht auf den 3. Juni der Damm der Mangfall in Kolbermoor brach, waren bereits seit vielen Stunden unermüdlich Helfer im Einsatz. So auch Stephan Klimke und Wolfgang Draxinger von der Feuerwehr Kolbermoor. Sie halfen, obwohl ihre Familien selber vom Hochwasser stark betroffen waren. Szenenwechsel: Am 21. Juni feierten die Nußdorfer Schiffleute gut gelaunt ihr Jahresfest. Längst war das Hochwasser kein großes Gesprächsthema mehr. Schließlich hielten sich die Schäden in Nußdorf in Grenzen. In seiner Festansprache erinnerte der Vorsitzende der Schiffleute, Hans Dettendorfer, dennoch an das Hochwasser und deren Opfer. Und er betonte, dass sich der 1620 gegründete Schiffleutverein in der Fürsorge derjenigen sieht, die vom Unheil des Wassers getroffen wurden. Als noch auf dem Inn reger Handel betrieben und Waren mit Innplätten transportiert wurden, riskierten viele Schiffleute auf den Handelsfahrten ihre Gesundheit. Aus den Beiträgen, die von den Innschiffern in die Kasse des Schiffleutvereins gezahlt wurden, wurden Gelder zur Linderung der ärgsten Not an die vom Unheil betroffenen Familien gezahlt – ein erstes Modell einer Sozialversicherung. In Erinnerung daran schlug Dettendorfer vor, dass der Reinerlös des Festes Opfern der Hochwasserkatastrophe aus der Region zu Gute kommen soll. Bei einem Gespräch mit Kreisbrandrat Sebastian Ruhsamer kristallisierte sich heraus, dass es in Kolbermoor die Familien der Feuerwehrler Klimke und Draxinger besonders hart getroffen hat. Ihnen übergaben die Nußdorfer Schiffleut jetzt eine Spende von 3155 Euro. Anlässlich einer kleinen Feierstunde wurde im Beisein von Kolbermoors Bürgermeister Peter Kloo der Scheck übergeben.

Quelle: ovb-online.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s