Gegner unterliegen im Schwanauer Hochwasser-Streit vor Gericht

Veröffentlicht: September 23, 2013 von fluthelfer in Zentrale der Deutschen Fluthilfe
Im jahrelangen Streit um den Hochwasserschutz am Rhein bei Schwanau in Südbaden haben die Gegner eines vom Land geplanten Polders eine weitere juristische Niederlage erlitten.
Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg bestätigte am Montag die bisherige Polder-Planung. Damit blieben die Berufungen der Gemeinde Schwanau im Ortenaukreis und zahlreicher Bürger gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg zwar erfolglos – das heißt aber nicht, dass am Rhein nun die Bagger für das Rückhaltebecken rollen können: Freiburg hatte dem Land unter anderem aufgetragen, zunächst die Folgen gezielter Flutungen für die öffentliche Trinkwasserversorgung näher zu untersuchen. Die Gegner sehen Gefahren für die Umwelt.
Quelle: focus.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s