Erste Wiederaufbaupläne nach Hochwasser an Kommunen übergeben

Veröffentlicht: September 23, 2013 von fluthelfer in Zentrale der Deutschen Fluthilfe

Rodewisch. Knapp vier Monate nach der Flutkatastrophe in Sachsen haben die ersten Kommunen von der Staatsregierung konkrete Förderzusagen zum Wiederaufbau erhalten. Justiz- und Europaminister Jürgen Martens (FDP) übergab am Montag zusammen mit dem Landrat des Vogtlandkreises, Tassilo Lenk, in Rodewisch einen entsprechenden Wiederaufbauplan. Darin vorgesehen sind zehn Einzelprojekte mit einem Volumen von drei Millionen Euro, wie die Staatskanzlei mitteilte. Weitere Pläne seien den Kommunen Plauen, Reichenbach und Mylau übergeben worden. In den nächsten Tagen sollen alle 357 vom Hochwasser betroffenen Gemeinden Wiederaufbaupläne erhalten.

In ganz Sachsen sind den Angaben zufolge Wiederaufbaupläne mit insgesamt rund 6.800 Einzelmaßnahmen im Volumen von rund einer Milliarde Euro bestätigt worden. Die Städte und Gemeinden sollen bis zu 100 Prozent der Flutschäden aus dem nationalen Fluthilfefonds ersetzt bekommen. Gelder für den Wiederaufbau der Infrastruktur können noch bis Mitte 2015 beantragt werden. (dpa)

Quelle: sz-online.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s