Wiederaufbaupläne der Kommunen werden beraten

Veröffentlicht: September 2, 2013 von fluthelfer in Sachsen
Der Wiederaufbau nach dem Hochwasser in Sachsen geht in eine neue Phase. Nunmehr werden die vorliegenden Pläne der Kommunen geprüft und nach Dringlichkeit sortiert, wie die Staatskanzlei am Montag in Dresden mitteilte. Bis zum 20. September soll das abgeschlossen sein, hieß es. Sind die Pläne bestätigt, kann das Geld für die einzelnen Vorhaben beantragt werden.
Sachsens Kommunen hatten nach dem Juni-Hochwasser ihre Schäden auf rund 780 Millionen Euro geschätzt. Diese sollen zu 100 Prozent aus dem nationalen Fluthilfefonds ersetzt werden – vorausgesetzt, die Kommunen versichern sich gegen künftige Hochwasserschäden. Ansonsten gibt es nur einen 90-prozentigen Ersatz.
Quelle: focus.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s