Pegel von Bleiloch und Hohenwarte werden gesenkt

Veröffentlicht: August 24, 2013 von fluthelfer in Thüringen
Die Pegel in den Stauseen Bleiloch und Hohenwarte werden in den kommenden ­Wochen allmählich herunter­gefahren. Seit Dienstag geht zunächst der Pegel im Hohenwartestausee kontinuierlich zurück, um bis Ende September auf einen Stand von 299,5 Meter über NN zu kommen.
Hohenwarte/Saalburg. Am Donnerstag lag der Pegel bei 301,95 Meter über NN.

Damit soll im Hohenwartespeicher Stauraum geschaffen werden für die geplante Absenkung des Bleilochstausees. Ab der letzten Septemberwoche wird dort der Pegel, der aktuell bei 405,25 Meter über NN liegt, kontinuierlich abgesenkt, um bis zur 43. Kalenderwoche auf einen Pegel von 402 Meter über NN zu kommen. Das sind acht Meter unter der Vollstauhöhe, die zuletzt beim Hochwasser im vergangenen Frühjahr erreicht worden ist.

Quelle: otz.de

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s