Benefizkonzert für Hochwasser-Opfer – „Karussell“ auf Elsteraner Freilichtbühne

Veröffentlicht: August 15, 2013 von fluthelfer in Sachsen-Anhalt

Sieben Künstler und Bands treten am Freitag auf der Freilichtbühne im Elsteraner Freizeitpark auf. Der Abend hat das Motto „Wir für Elster“ und soll eine Dankeschön-Veranstaltung für alle Hochwasser-Helfer sein. Bei den Konzerten werden auch Spenden gesammelt.

 

Freitag dreht sich im Elsteraner Freizeitpark die Freilichtbühne – zumindest virtuell – unter den Klängen der DDR-Kultmusiker von „Karussell“. Beim Benefizkonzert „Wir für Elster“ treten insgesamt sieben Musiker und Bands an, ein Dankeschön an die Fluthelfer zu sagen – und gleichzeitig Geldspenden für die vom Hochwasser betroffenen Einwohner der Elbegemeinde zu sammeln.

Musiker ohne Gage

„Wir reden von 11 000 Euro an Gage, auf die die Musiker verzichten“, erklärt Raik Buchta. Der Trebitzer organisiert das Event zusammen mit Rene Stepputis. „Auf die Idee gekommen sind wir, als wir zum Hochwasser hier mit dem Wittenberger Lutherhotel Verpflegung ausgeteilt haben“, erzählt Stepputis. „Es gab da so viele bewegende Momente – in Erinnerung bleibt das Gefühl, was man in solch extremen Zeiten in der Gemeinschaft zu leisten im Stande ist. Dafür haben wir das gemacht – nicht als Sensationshascherei“, assistiert ihm Buchta. Der Trebitzer hat jahrzehntelange Erfahrung im „Eventmanagement“ – eines seiner jüngsten Talente hat er gleich mit ins Line-Up aufgenommen: die Wittenberger Sängerin Natalie Lament. Der andere Lokalmatador auf der Bühne ist Stefan Schultz. Mit dem Lindenberg-Double „Mister Panik“, dem Comedy-Duo „Drixi“, „Klempo“ und „Remmi & Demmi“ wird der Reigen komplett gemacht. Für die Moderation sorgt MDR-Reporter Andre Damm – und nach dem Einbruch der Dämmerung soll eine Multimedia-Show Bilder vom Elsteraner Hochwasser beisteuern.

Park stand unter Wasser

Auch das Festivalgelände im Freizeitpark stand bei der Überflutung 20 Zentimeter unter Wasser – jetzt ist alles wieder aufgeräumt und bereit, dass 500 Gäste sich vor der großen Bühne einfinden können. Das Konzert beginnt 20 Uhr und soll bis 1 Uhr dauern. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten. Für die Versorgung mit Speisen zeichnet das Wittenberger Lutherhotel verantwortlich. Sollte das Wetter nicht gut genug für die Freilichtbühne sein, zieht die Veranstaltung in ein großes Zelt.

Quelle: mz-web.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s