Nach Hochwasser: Seehaus droht Anzeige

Veröffentlicht: August 8, 2013 von fluthelfer in Hochwasserfolgen

Als an jenem Samstagnachmittag, dem 1. Juni, sintflutartige Regenfälle in Teilen Pforzheims und der Region für katastrophale Zustände sorgten, hieß es auch im Hagenschieß „Land unter“. Der Waldboden war durch die Niederschläge der vorherigen Tage bereits vollgesogen, so dass hier nichts mehr versickern konnte. Auch der Seehaus-See konnte die Wassermassen nicht mehr aufnehmen, so dass er über seinen Damm trat.

Verheerend wirkte sich das für den Landgasthof „Seehaus“ aus, in dessen Kellern die dreckige Brühe bis zur Decke reichte. Zwei Pumpen waren dem massiven Wassereinbruch nicht gewachsen.

Der Schaden an Installationen, Einrichtung. Toiletten. Kühlhäusern und gelagerten Waren war immens. Und noch können die Pächter Gabriele und Borislav Kampmann ihr Restaurant nicht wieder eröffnen. Dies wird voraussichtlich erst Ende September der Fall sein. „Mittlerweile sind die Kellerräume wieder trocken. Wir haben bisher rund 200000 Euro investiert“, sagte Brauhaus-Geschäftsführer Wolfgang Scheidtweiler.

Die Angst vor einem erneuten Stark- oder Dauerregen und dass der See wieder über die Dämme treten könnte, veranlasste Scheidtweiler zum Handeln – auf eigene Kosten. Er beauftragte eine Landschaftsbaufirma, um den Ablaufgraben des Sees zu säubern, damit er wieder Wasser aufnehmen kann. Rund 20 Kubikmeter Dreck wurden herausgebaggert. Jetzt sei er „perfekt sauber“. Zudem nahm Scheidtweiler selbst einen weiteren See-Abfluss in Angriff – impulsiv, nur das Beste damit vorhabend, wie er anmerkte.

Als das Wehr annährend fertig war, die beiden Betonstützen standen, der Schieber installiert war, wurde der Fischerverein als Pächter des Sees darauf aufmerksam. Das Amt Pforzheim von Vermögen und Bau Baden-Württemberg – das Land ist Besitzer des Sees – wurde alarmiert. Ein Mitarbeiter erschien mit der Polizei vor Ort. Diese stellte die Baustelle ein, Scheidtweiler droht nun eine Anzeige.

Quelle: pz-news.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s