Sparkasse Aurich-Nord hilft Sportvereinen

Veröffentlicht: August 7, 2013 von fluthelfer in Thüringen

Büromöbel nach Ronneburg geliefert. Vom Hochwasser betroffene Vereine können sich bei der Firma BLR melden.

Ronneburg. Selbst bis nach Aurich in Ostfriesland im Nordwesten Niedersachsens war die Nachricht vom Hochwasser in der Region Gera und dem Landkreis Greiz gedrungen. Verständlich, dass man sich in der Sparkasse Aurich-Nord zuerst um die Filialen der Sparkasse Gera-Greiz sorgte. So erhielt Annika Kövesdi, seit Ende 2012 Managementassistentin in der Hauptstelle der Sparkasse Gera-Greiz in Gera und früher bei der Sparkasse in Aurich-Nord tätig, einen Anruf, der Hilfe versprach. Für die Sparkasse konnte sie Entwarnung geben, berichtete aber, dass das Hochwasser unter anderem große Schäden in den Sportstätten im Bereich des Stadtsportbundes Gera und des Kreissportbundes Greiz angerichtet hatte.

 

Neben den Schäden an der baulichen Substanz der Sportstätten sowie bei den Sportgeräten, hatte das Hochwasser auch große Teile von Büromöbeln zerstört. Die Sparkasse Aurich-Nord, die sich kürzlich mit neuen Büromöbeln ausgestattet hatte, entschied sich, die dabei ausgelagerten Büromöbel den vom Hochwasser betroffenen Vereinen in Gera und im Landkreis Greiz zu sponsern.

 

So fuhren gestern früh zwei große Lkw, voll gepackt mit Schreibtischen, Tischen, Tischplatten, Stehtischen, Stühlen, Rollstühlen, Holz- und Metallschränken auf dem Hof der BLR Lager- und Handelshaus GmbH im Heidelbergweg 9 in Ronneburg vor. Am Vorabend waren sie von Emden aus gestartet und hatten in gut zwölf Stunden mit Ruhepausen die 600 Kilometer lange Strecke zurückgelegt.

 

In Ronneburg wurde der Transport vom Präsidenten des Stadtsportbundes Gera und Vorstand der Sparkasse Gera-Greiz, Markus Morbach, dem Vorsitzenden des Kreissportbundes Greiz, Uwe Jahn und Andreas Lauterbach, Geschäftsführer der BLR GmbH und Mitglied des SSB Präsidiums empfangen. Letzterer stellt für die Lagerung der Büromöbel kostenlos eine Fläche von ca. 200 Quadratmeter zur Verfügung.

 

„Wir sind der Sparkasse in Aurich-Nord unendlich dankbar für die schnelle, unkomplizierte und umfangreiche Hilfe. Ich möchte auch im Namen der vom Hochwasser betroffenen Vereine Dank sagen, bietet sich doch für sie so die Möglichkeit, sich mit fast neuen Möbeln auszustatten“, betonte Markus Morbach. Auch Uwe Jahn lobte die hohe Qualität. „Wenn ich die Möbel so sehe, glaube ich, dass es sicherlich dafür in ganz Deutschland Begehrlichkeiten geben würde.“

 

Hart getroffen vom Hochwasser im Landkreis Greiz seien vor allem sieben Vereine – SV Elstertal Bad Köstritz, FSV Berga, SV Caaschwitz, Schwimmclub Greiz, FSV Mohlsdorf, Hundesportverein Steinsdorf und ThSV Wünschendorf, so Uwe Jahn, der den Schaden bei den Sportstätten im Landkreis Greiz mit 260″000 Euro beziffert, 90″000 Euro davon an Sportanlagen und Ausstattung. Weitaus höher sind die Schäden in Gera, die Markus Morbach mit 7,2 Millionen Euro angibt. Vor allem betroffen sind die Schwimmsporthalle, das Sportzentrum Vollersdorfer Straße, die Stadien der Freundschaft, Karl Harnisch, Am Steg, Reitstadion und die Panndorfhalle.

 

Die Sportvereine können sich in den Geschäftsstellen von Stadt- und Keissportbund melden und Termine zur Besichtigung der Möbel vereinbaren.

 

Quelle: otz.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s