Europäische Wochen – Hochwasser drückt Besucherzahlen

Veröffentlicht: August 1, 2013 von fluthelfer in Bayern

Die Europäischen Wochen sind vorbei: Das Festival hat wegen des Hochwassers Anfang Juni einen regelrechten Einbruch beim Kartenvorerkauf erlebt, teilten die Veranstalter mit. Es kamen deutlich weniger Zuschauer, als erwartet.

Insgesamt seien bei der 61. Ausgabe der Europäischen Wochen etwas mehr als 16.000 Besucher gezählt worden. Die Veranstalter hatten mit mehr gerechnet. Wie hoch die entstandenen finanziellen Einbußen sind, steht laut dem Intendanten der Europäischen Wochen, Peter Baumgardt, noch nicht fest.

„Wir hatten nach dem Jahrhunderthochwasser ab dem 3. Juni für rund zwei Wochen einen regelrechten Einbruch bei den Kartenverkäufen. Das hat uns besonders geschmerzt, da wir davor deutlich über den Einnahmen aus dem Vorjahr gelegen hatten.“

Intendant Peter Baumgardt

Aus künstlerischer Sicht hätten die Europäischen Wochen aber auf voller Linie überzeugt, so der Intendant. Die begeisterten Zuschauer, die er und sein Team erlebt haben und die positiven Rezensionen der Presse, hätten keinen anderen Schluss zugelassen.

Baumgardt hatte vor zwei Jahren als Intendant unter der Prämisse angefangen, das Festival für eine breitere Öffentlichkeit attraktiv zu gestalten. Inzwischen gibt es die unterschiedlichsten Spielstätten und neben Klassik auch Jazz, Rock und Pop im Programm.
2014 finden die 62. Europäischen Wochen statt. Das Motto: „Ohne Grenzen – Bis an den Bosporus.“

Quelle: br.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s