Carius: Aufbauteams in Gera und drei Kreisen nach Hochwasser

Veröffentlicht: August 1, 2013 von fluthelfer in Thüringen
In den vier am schwersten vom Juni-Hochwasser getroffenen Thüringer Regionen sollen regionale Aufbauteams etabliert werden. Das kündigte Bauminister Christian Carius (CDU) am Mittwoch an. Zuvor hatte das Kabinett den rechtlichen Regelungen von Bund und Ländern zur Koordinierung der Hochwasserhilfe zugestimmt. Regionale Aufbauteams soll es in Gera sowie den Kreisen Saale-Holzland, Greiz und Altenburger Land geben. Dort war während des Hochwassers Katastrophenalarm ausgerufen worden. Insgesamt…
Mit der Verwaltungsvereinbarung und den erforderlichen Richtlinien würden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass ab August in Thüringen Anträge auf Gelder zur Schadensbeseitigung gestellt werden können, sagte Carius. In seinem Ministerium sei zudem eine Koordinierungsstelle Hochwasser eingerichtet worden. Geplant sei eine Wiederaufbaukonferenz mit Vertretern der Kommunen.

Bund und Länder hatten sich in der vergangenen Woche auf einen Schlüssel verständigt, nach dem die Mittel aus dem milliardenschweren Fluthilfefonds verteilt werden. Auf Thüringen entfallen demnach rund 6,8 Prozent. In einem ersten Schritt könnte das Land einen Betrag in der Größenordnung von etwa 200 Millionen Euro bekommen, hieß es. Hochwasser-Opfer erhalten nach dem Beschluss von Bund und Ländern bis zu 80 Prozent des Schadens aus dem Hilfsfonds erstattet. Versicherungsleistungen und andere Hilfen werden dabei angerechnet. Thüringen hatte unmittelbar nach den Überflutungen auch Soforthilfen gezahlt.

Quelle: focus.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s