Renaturierung der Sieg – Mehr Platz für neue Kiesbänke

Veröffentlicht: Juli 30, 2013 von fluthelfer in Hochwasserschutz

Im Windecker Ortsteil Hoppengarten lässt die Bezirksregierung Köln die Steinschüttung am Siegufer zurückbauen. Ziel ist es, dass sich das Gewässer naturnah in die Breite entwickeln und und dabei Kiesbänke und Nebengerinnen bilden kann.

Auch an ihrem Flusslauf im Ortsteil Hoppengarten soll sich die Sieg künftig wieder natürlich entwickeln können. Dazu lässt die Bezirksregierung Köln die Steinschüttung am Siegufer zurückbauen. Ziel ist es, dass sich das Gewässer naturnah in die Breite entwickeln und dabei Kiesbänke und Nebengerinnen bilden kann.

Die Arbeiten sind Teil des Programms „Lebendige Gewässer in Nordrhein-Westfalen“, das bis 2027 gute Lebensbedingungen für Fische und andere Lebewesen schaffen soll. Der Rückbau der Steinschüttung könnte nach schon beim nächsten Hochwasser dazu führen, dass sich bei Hoppengarten eine neue Uferlinie bildet.

Schlafende Sicherung

Zum Schutz des Damms an der nahe gelegenen Siegtalstraße (L 133) wird eine schlafende Sicherung errichtet. Dazu werden die vom Ufer entfernten Steine in einem Graben eingebaut. Wenn sich die aus ihrem steinernen Korsett befreite Sieg dann weiter in Richtung L 133 ausbreitet, wird diese Sicherung dafür sorgen, dass die Entwicklung nur bis dort erfolgen kann. Der Landesbetrieb Straßen NRW stellt entsprechende Flächen zur Verfügung.

Im Zuge der Arbeiten am Siegufer soll auch der Löhrsiefener Bach im Mündungsbereich in die Sieg von seinen Fesseln befreit werden. Bislang floss der Bach dort in einem Rohr, damit die Stelle von landwirtschaftlichen Fahrzeugen überquert werden kann. Jetzt soll dort eine natürliche Furth geschaffen werden, an der die Fahrzeuge den Bach problemlos durchqueren können.

Quelle: ksta.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s