Hochwasser und Wegkreuze

Veröffentlicht: Juli 30, 2013 von fluthelfer in Bayern

Zu einer besonderen Bilderausstellung lud der Förderverein Pfarrzentrum Ampfing ins Theresianum ein. Gezeigt wurden Bilder ab zirka 1920 von diversen Plätzen aus dem Gemeindebereich, die bei Hochwässern überschwemmt wurden. Klar wurde dabei: Schon damals ließ die Natur die Gemeindebürger ihre Gewalt spüren – da gab es beispielsweise auf dem Marktplatz nur noch ein Vorankommen mit dem Boot, weil die Isen über die Ufer trat und alles überschwemmte.

Gezeigt wurden auch einige Filme, über die Aufräumungsarbeiten der Bürger und wie man sich vor weiteren Wassermassen schütze. Andreas Brandstetter gab gerne zu den gezeigten Filmen Auskunft, und gab so manche Anekdote zum Besten. Matthias und Elisabeth Brandstetter, erklärten immer wieder den vielen Interessierten Besuchern, wo das Hochwasser stand und wer auf den Bildern zu sehen war.

Ebenfalls wurden Bilder von vielen Wegkreuzen und Kapellen in und rund um die Gemeinde Ampfing gezeigt. Die Bilder stammten teilweise aus dem Gemeindearchiv oder waren eine private Leihgabe.

Der Erlös aus den Eintritten zur Veranstaltung wird gespendet. Das Geld soll den Bewohnern von Oberwöhr bei Rosenheim zugute kommen, bei denen heuer das Hochwasser sehr gewütet hat.

Quelle: ovb-online.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s