Hochwasser spült Panzergranate aus dem Krieg an

Veröffentlicht: Juli 29, 2013 von fluthelfer in Sachsen
An einem Bach im Königswalder Ortsteil Brettmühle (Erzgebirgskreis) hat am Samstag ein Förster eine Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.
Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, hatte vermutlich das Hochwasser im Juni das Geschoss angespült. Als der Pegel wieder zurückging, blieb es offenbar am Ufer des Bachs liegen. Der Kampfmittelräumdienst nahm die im Durchmesser 7,5 Zentimeter dicke Granate mit, Gefahr für Anwohner bestand laut Polizei nicht.
Quelle: focus.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s