Heiße Rhythmen und kühle Drinks

Veröffentlicht: Juli 18, 2013 von fluthelfer in Madgeburg

Erst zusammen gegen das Hochwasser, jetzt zusammen für eine spritzige Flussparty: Das ist das Credo der Magdeburger Elbegastronomen Tino Bredau (Mückenwirt), Stefan Pauli (Strandbar), Uli Bittner (Mückenwirt), Marko Dietel (Elbelandhaus), Jens Burkart (Le Frog/Montego Beach Club), Angelo Locorotondo (L~BE), Paul-Gerhard Stieger und Alex Ninow (Strandbar), die am 3. August die neunte Auflage der „Riverside at Night“ organisieren.

Anzeige

Haben sie vor wenigen Wochen noch gemeinsam mit Sandsäcken gegen die übers Ufer tretenden Wassermassen der Elbe gekämpft, gibt es nun ein neues Ziel: Endlich wieder am Flussufer zusammen eine Party feiern.

Und so spielt an sieben Bars und Restaurants entlang der Elbe die Musik. Einen Rhythmus, der mitreißt und einen Sound, der die Seele massiert: Das versprechen die Musiker der Magdeburger Band „Crossfire“, sobald sie ihre Instrumente auspacken. Die Band, die sich vorrangig handgemachter Rockmusik der 1970er Jahre verschrieben hat, macht die Bühne am Elbelandhaus zur Rockarena für eine Nacht. „Smoke On The Water“, „Knocking On Heavens Door“, „Rockin‘ All Over The World“ oder „Sweet Home Alabama“ sind einige der großen Welthits, mit denen Sänger Michael Isensee und seine Mannen den Gästen einheizen. Darüber hinaus bastelt die Band gerade an einigen eigenen Stücken, von denen sie ihrem Publikum mit etwas Glück eine Kostprobe gibt.

Ebenfalls live präsentiert sich der Musiker John Simmens auf der Bühne am Mückenwirt. Der erfahrene Entertainer wird mit eigenen Songs sowie Rock und Pop der 1980er und 1990er Jahre aufwarten. Ihm zur Seite steht Dirk Gorka alias DJ Dicky.

Freunde der gefühlvollen Popmusik empfängt Sonja Fritzsche alias „Sonjas Cosmos“ an der Strandbar. In den Texten der SWM-MusiCids-Finalistin geht es um Lebenserfahrungen, Liebe und um viel Gefühl. Am Montego Beach Club im Stadtpark legt DJ LilSaint Black Music auf die Plattenteller. DJ Taucher präsentiert seinen Gästen an der „Württemberg“ feinsten Electro-Sound als Begleitmusik zur untergehenden Sonne. Oldie-Freunde sind im Biergarten am Le Frog genau richtig. Hier sorgt die Band um Max Nehring mit Hits von früher für Partystimmung.

Die Besucher haben die Wahl, den Weg zwischen den einzelnen Partystationen gegen einen Beitrag von zwei Euro entweder mit dem Bus oder mit einem Schiffsshuttle zu überbrücken. Für gutes Wetter empfehlen die Veranstalter das Fahrrad. (kae)

Riverside at Night: 3. August, ab 19 Uhr, an der Strandbar, am Montego Beach, dem L-BE, dem Elbelandhaus, dem Mückenwirt, auf der Württemberg und im Biergarten am Le Frog.

Quelle: volksstimme.de

Anzeige

Haben sie vor wenigen Wochen noch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s