Balingen – Hochwasser: 660.000 Euro Schaden

Veröffentlicht: Juli 18, 2013 von fluthelfer in Zentrale der Deutschen Fluthilfe

Erste, heftige Bilanz: Die heftigen Regenfälle und das daraus resultierende Hochwasser haben in Balingen im Tiefbaubereich sowie an den Waldwegen Schäden mit einem Volumen von rund 660.000 Euro angerichtet. Die einzelnen Schadensstellen – insgesamt 39 – hat nun das Tiefbauamt detailliert aufgelistet.

Die Beseitigung aller Schäden werde, je nach Dringlichkeit, wohl die nächsten ein bis zwei Jahre in Anspruch nehmen, schreibt Tiefbauamtsleiter Eduard Köhler. Abhängig sei dies auch davon, ob die Stadt Geld aus dem Hochwasserfonds erhält.

Der größte und teuerste Einzelschaden ist an der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Balingen und Streichen entstanden. Dort ist infolge der Wassermassen ein Hang an zwei Stellen abgerutscht. Die Wiederherstellung der Straße kostet voraussichtlich und unplanmäßig 100 000 Euro. Ebenfalls kräftig kosten die Schäden im und rund um das Balinger Au-Stadion. Hier haben der Regen und das Hochwasser Rasen- und den Kunstrasenplatz sowie die Laufbahn ganz erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenbeseitigung kostet rund 89 000 Euro; dazu stehen 25 000 Euro für „unvorhergesehene Maßnahmen“ bereit. Ein weiterer dicker Brocken ist die Rutschung nahe der Hütte der Roßwangener Wanderfreunde (70 000 Euro).

Viele Wege im Stadtwald sind gesperrt

Dazu kommen zahlreiche weitere Rutschungen, Ausspülungen und Abschwemmungen, durch die Straßen und Wege im gesamten Stadtgebiet beschädigt wurden. Die Schadenssumme beläuft sich auf geschätzt 615.000 Euro.

Und auch die Wege im Balinger Stadtwald sind durch die heftigen Niederschläge arg betroffen. Hier schätzt Stadtkämmerer Jürgen Eberle die Kosten für die Ausbesserung der Schäden auf rund 44 000 Euro. Zahlreiche Waldwege – in Roßwangen, Frommern, Zillhausen, Laufen – sind gesperrt; teilweise müssen sie wegen der starken Beschädigungen verlegt werden.

Die Hochwasserschäden im Tiefbaubereich und die jeweiligen Kosten im Überblick:

Balingen: Regenüberlaufbecken Wolfstraße, Zufahrtsweg ausgewaschen, 10 000 Euro; Au-Stadion, Kunstrasenplatz, 32.000 Euro; Au-Stadion, Laufbahn, 6500 Euro; Au-Stadion, Rasenplatz, 35.800 Euro; Au-Stadion, Aufwand Bauhof, 15.000 Euro; Au-Stadion, unvorhergesehene Maßnahmen, 25 000 Euro; Gemeindeverbindungsstraße Streichen, 100.000 Euro; Feldweg Äustüble/Tal­straße, Ausspülung, 3000 Euro; Feldweg ab Kronenstraße, Ausspülung, 20.000 Euro; Feldweg Reichenbacher Hof, Ab- und Unterspülung, 3000 Euro; Steinach, Böschungssicherung im Bereich Schillerstraße, 8000 Euro.

Dürrwangen: Stockenhausener Straße, Setzung Fahrbahnrand, 10.000 Euro.

Endingen: Zufahrt Feuerlöschteich, Ausspülungen, 2000 Euro.

Engstlatt: Wertenbach nahe Caspar-Nagel-Straße, Bachbett ausgespült, Natursteinmauern hinterspült, 17.000 Euro; Wertenbach nahe Wassertretanlage, Böschung aus Natursteinmauern hinterspült, 10.000 Euro.

Erzingen: Aischbach, Wegherstellung, Schwemmmaterial, 8000 Euro.

Frommern: Schützenhaus, Hangrutschung, Fangmauer aus Flussbausteinen, 32.000 Euro.

Heselwangen: Feldweg am Reichenbach, Ausspülung, 15 000 Euro.

Ostdorf: Grubenweg, Wegeausspülung, 10.000 Euro; Feldweg Balgenau, Wegeausspülung, 2000 Euro; Feldweg Egartenweg, Wegeausspülung, 1000 Euro.

Roßwangen: Wettbach, Rutschung bei Wanderfreunde-Hütte, 70.000 Euro.

Streichen: Feldweg Aspenstraße, Rutschung, 35 000 Euro; Feldweg nahe Alte Lindenstraße, Rutschung und Ausspülung, 3000 Euro; Vogelsbergstraße, Schwemmgutentfernung, 2000 Euro; Schwemmgutentfernung an mehreren Dolen, 3000 Euro.

Weilstetten: Hochwassermulde Jäuchle, Weg abgeschwemmt, 500 Euro; Lochenbad, Sicherung Sammlerleitung abgeschwemmt, 5000 Euro; Lochenbad, Querriegel in Bachsohle aufgelöst, 3000 Euro; Lochstraße, Dole zugesetzt, 1000 Euro; Feldweg nach Roßwangen, Rutschung, 3000 Euro; Köstental, Wege- und Grabenausspülung, 30.000 Euro.

Zillhausen: Feldweg nahe Obstlehrpfad, Hangrutschung, 15 000 Euro; Feldweg Braunen, Ausspülung, 15 000 Euro; Ortseingang, Schlammbeseitigung, 1000 Euro; Haldenweg, Rutschung, 6000 Euro; Spielplatz Auchten, ausgeschwemmte Gräben, 4000 Euro.

Quelle: schwarzwaelder-bote.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s