Zuschuss bis zur Hälfte der Flut-Schäden

Veröffentlicht: Juli 15, 2013 von fluthelfer in Zentrale der Deutschen Fluthilfe

Auch nichtversicherte Unternehmen müssen nicht allein für ihre Hochwasserschäden aufkommen: Ein Zuschuss von 50 Prozent der Schadensumme soll möglich sein. Die Anträge für die Soforthilfe werden nun bearbeitet.

Nichtversicherte Unternehmen müssen bei einem Hochwasser nicht allein für den Schaden aufkommen. Das war von Stefanie Pötzsch von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt zu erfahren. Sie könnten vielmehr aus dem Soforthilfeprogramm einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe bis zu 50 Prozent der Schadenssumme erhalten. Das betreffe sowohl flutgeschädigte Gebäude als auch Grundstücke, Maschinen, Anlagen oder Vorräte.

Allein 21 Anträge aus Elster

Ein entsprechender Antrag sei relativ leicht zu erstellen, führte sie weiter aus. Trotzdem habe die Investitionsbank in allen von der Flut betroffenen Landkreisen Beratungstermine angeboten. Bislang liegen ihres Wissens nach 21 Anträge allein aus Elster und 24 aus dem gesamten Landkreis vor. Stefanie Pötzsch vermutet, dass es noch wesentlich mehr werden, denn viele Unternehmen könnten aus mehreren Gründen den Schaden derzeit noch nicht abschätzen.

Warten auf Geld

Mario Letz, Möbelhändler aus Elster, monierte, dass es zu lange dauere, bis das Geld ausgezahlt werde. Wer kein entsprechendes Kapital im Hintergrund habe, würde daran scheitern. Er sei einer der Ersten gewesen, der einen Antrag gestellt hat, und selbst zwei Wochen später sei das Geld noch nicht auf dem Konto.

Dass müsste sich eigentlich innerhalb kurzer Zeit ändern, meinte die Bankangestellte. Seit einer Woche würden Zuwendungsbescheide abgeschickt und dann natürlich auch das Geld überwiesen. Die Prüfung der Anträge brauche allerdings ihre Zeit.

Quelle: mz-web.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s