Die Deichberaterin – ein neues Berufsbild

Veröffentlicht: Juli 3, 2013 von fluthelfer in Zentrale der Deutschen Fluthilfe

Mehrmals am Tag traf sich  der Katastrophenstab des Landkreises Lüchow-Dannenberg während des Katastrophenalarms. Dann ging es darum, die neuesten Entwicklungen zum Elb-Hochwasser zu besprechen. Mit dabei war auch Miriam Glinka. Die 29-Jährige ist eine der wenigen technischen Beraterinnen für Deichverteidigung und Hochwasserschutz beim Technischen Hilfswerk (THW). Es war ihr erster großer Einsatz.

Experten prüfen Zustand der Deiche

Seit Montag 10.6.13  war die sonst in Lehrte (Region Hannover) stationierte Glinka im Überschwemmungsgebiet. Dort begutachtete sie gemeinsam mit sieben anderen Fachberatern Gefahrenstellen an den Deichen. „Die Beurteilung von Sickerstellen hier vor Ort ist eine ganz andere als in der Theorie oder in Übungen, da die Gegebenheiten so unterschiedlich sind“, sagt sie. Deshalb stand ihr auch immer ein erfahrener Kollege zur Seite.

Einstieg über Lehrgänge und Weiterbildungen

„Schon immer habe ich mich für das Thema Deichverteidigung interessiert. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Einsatzoptionen des THW“, sagt die 29-Jährige, die bemerkenswerterweise bereits seit 20 Jahren in der Katastrophenschutzorganisation aktiv ist. Nach einem Lehrgang und einer Weiterbildung ist sie nun geschulte Deichverteidigerin. Direkt vor dem Hochwasser absolvierte Miriam Glinka, die auch selbst Kräfte von Feuerwehr oder Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in der Deichverteidigung ausbildet, eine weiterführende Schulung.

Überzeugungskraft ist wichtiges Handwerkszeug

Vor Ort zeigte sich, dass Glinka neben Messbecher und Zollstock vor allem eines braucht: Fingerspitzengefühl und Überzeugungskraft. Nur so konnten Krisenstab und Einsatzkräfte optimal zusammenarbeiten.

Quelle: ndr.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s