Unwetter in Lohmar – Feuerwehr errichtet mobilen Deich

Veröffentlicht: Juli 1, 2013 von fluthelfer in Hochwasserschutz, NRW

Die Feuerwehr hat in Lohmar nach einem heftigen Unwetter am Montagnachmittag an der Kreuzung Zur Jabachbrücke/Hauptstraße eine mobile Barriere errichtet, um die Gegend vor einer erneuten Überflutung zu schützen. Weitere Einsätze gab es nicht.

Einen mobilen Deich errichteten am Montag Einsatzkräfte der Feuerwehr Lohmar an der Einfahrt zum RSB-Gebiet sowie den Eingängen von Realschule und Jabachkindergarten. Grund war eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes für Montagabend. Sofort wurden der Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Verwaltung und die Führungsgruppe im Feuerwehrhaus einberufen.

Einen mobilen Deich errichteten am Montag Einsatzkräfte der Feuerwehr Lohmar an der Einfahrt zum RSB-Gebiet sowie den Eingängen von Realschule und Jabachkindergarten. Grund war eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes für Montagabend. Sofort wurden der Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Verwaltung und die Führungsgruppe im Feuerwehrhaus einberufen.

Bereits beim Unwetter am 20. Juni hat es die Gegend rund um die Straße Am Kop besonders schwer getroffen. Bis in die Nacht waren hier die Einsatzkräfte im Einsatz und bauten Deiche. Auch da hatten Wehrleute und Freiwillige des Technischen Hilfswerks einen Deich an der Zufahrt zum RSB-Gelände errichtet, nachdem für die Nacht eine zweite Unwetterfront angekündigt worden war.

Quelle: ksta.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s