Bundesgartenschau-Ort Havelberg hofft auf Besucher

Veröffentlicht: Juni 24, 2013 von fluthelfer in Havelberg

In der tausend Jahre alten Domstadt Havelberg in Sachsen-Anhalt, einer der Veranstaltungsorte der Bundesgartenschau 2015, sorgen sich die Verantwortlichen nach dem Hochwasser um ausbleibende Besucher. «Die Touristen meiden uns, obwohl es dafür keinen Grund mehr gibt», sagte Bürgermeister der Hansestadt, Bernd Poloski (parteilos), auf Anfrage. Nach dem Deichbruch von Fischbeck waren im Süden liegende Dörfer vor der Stadt von Hochwasser betroffen. Aus südlicher Richtung kann Havelberg nicht über die noch immer gesperrte Bundesstraße 107 erreicht werden. (dpa)

Quelle: fr-online.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s