Wust im Havelland

Veröffentlicht: Juni 13, 2013 von fluthelfer in Havel

 

Der nördliche Teil von Wust im Havelland steht unter Wasser. Das berichten MDR-Reporter vor Ort. Einsatzkräfte pumpen das Wasser ab. Das Wasser steige aber langsamer als bislang. Offenbar bringt der Straßendurchbruch nördlich von Kamern Entlastung. Durch die Öffnung soll das Wasser in einen Havel-Polder abfließen, dass durch den gebrochenen Deich bei Fischbeck ins Havelland geströmt ist.

http://www.mdr.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s