Aktuelle Übersicht über hochwassergeschädigte Buchhandlungen- Bislang zwölf Sortimente geflutet

Veröffentlicht: Juni 13, 2013 von fluthelfer in Zentrale der Deutschen Fluthilfe

Das Elbe-Hochwasser soll heute seinen Höhepunkt erreichen, aufgeweichte Deiche drohen zu brechen. Andernorts ist werden die Schäden sichtbar. „Noch können wir das Ausmaß des Schadens nicht ganz ermessen“, berichtet Regine Lemke vom Börsenverein Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, „wissen aber, welche Buchhandlungen betroffen sind“.

Verschont geblieben ist glücklicherweise die Buchhandlung am Rathaus in Schönebeck, wie die Sortimenter nach der Evakuierung feststellen konnten.

 

Folgende Buchhandlungen sind vom Hochwasser geschädigt worden (Stand 13. Juni):

  • Buchhandlung Jäkel in Greiz
  • Buchhandlung am Neumarkt in Gößnitz
  • Bücheroase in Döbeln
  • Buchhandlung Hans Fallada in Grimma
  • Bücherwurm Grimma in Grimma
  • Buch & Presse in Meißen
  • Thalia in MeißenBuchhandlung Gladrow in PirnaBuchhandlung Emil Ramm in Pirna
  • Baedeker GmbH, Thalia-Buchhandlung in Pirna
  • Buchhandlung Schriftgut in Dresden
  • Trullala Holzspielwaren & Bücher in Dresden
  • Buchhandlung Rupprecht in Passau
  • Buch + Kunst am Dom in Passau
  • Die Buchhandlung Lesezeichen in Dresden verzeichnet kleinere Schäden und öffnet bald wieder
  • Die Evangelische Buchhandlung Max Müller in Chemnitz verzeichnet kleinere Schäden
  • In der Evangelischen Buchhandlung Fischladen in Rossau gibt es Schäden in einem kleinen Lager in der Scheune

Noch nicht erreichbar war die Bücherstube Danes in Bad Schandau – wegen Hochwasserschäden oder Stromabschaltung, vermutet Regine Lemke.

Unterdessen hat das Umweltbundesamt  heute darauf hingewiesen, dass die hohe Luftfeuchtigkeit der vom Hochwasser gefluteten Räume ideale Bedingungen für Schimmel und Bakterien bietet, die gesundheitsschädlich sein oder Baumaterialien zerstören können. Schnellstmöglich sollte nach dem Rückgang des Hochwassers Schlamm, Heizölreste etc beseitigt und sachkundig mit dem Trocknen begonnen werden, damit sich Schimmel und Stäube nicht im Haus ausbreiten könnten.

Zur Zeit verschicken die Landesverbände des Börsenvereins an die betroffenen Buchhändler Formulare zur Schadensmeldung. Nach dem Rücklauf wird das Sozialwerk Mitte Juli in Rücksprache mit den Landesverbänden eine finanzielle Unterstützung festlegen und überweisen. Dazu sind Spenden für den Hochwasser-Hilfsfonds im Sozialwerk willkommen:

Sozialwerk des Deutschen Buchhandels
Stichwort „Hochwasser 2013“
Konto-Nr. 351 555
Frankfurter Sparkasse
BLZ 500 502 01

Wer eine Spendenquittung wünscht, sollte seine komplette Adresse angeben.

Quelle: boersenblatt.ne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s