Veröffentlicht: Juni 12, 2013 von fluthelfer in Niedersachsen

 Trotz leichter Entspannung in den Hochwassergebieten in Niedersachsen sehen die Katastrophenschutzstäbe noch für mehrere Tage Gefahr für die Deiche. „Die nächsten drei bis fünf Tage wird die Situation so bleiben“, sagte ein Sprecher des Stabes des Landkreises Lüneburg. Keine Entwarnung also: „Das Wasser wird über mehrere Tage auf die Deiche drücken, selbst wenn es einige Zentimeter sinkt“, sagte NLWKM-Sprecher Achim Stolz. „Bei diesem Wasserstand muss man damit rechnen, dass Sickerwasser durch die Deiche dringt.“

http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Hochwasser-Angela-Merkel-besucht-Hitzacker-in-Niedersachsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s