Stadtinsel von Hitzacker bleibt noch Evakuierungsgebiet

Veröffentlicht: Juni 11, 2013 von fluthelfer in Hitzacker

 

Der Hochwasserscheitel in Hitzacker ist kaum erreicht, schon mehren sich die Anfragen am Bürgertelefon, wann die Bewohner der Stadtinsel wieder in ihre Häuser zurückkehren können.

Die Hochwasserschutzzonenverordnung legt die Evakuierung bei einem  Bemessungswasserstand von 7,76 m fest. Der aktuelle Pegelstand hat in Hitzacker 8,17 m erreicht .

Die Prognosen gehen davon aus, dass der Höchststand sich einige Tage halten und dann erst langsam wieder sinken wird. So bleibt die Stadtinsel von Hitzacker auch in den nächsten Tage noch Evakuierungsgebiet.

Für unaufschiebbare Erledigungen zur Sicherung an den Häusern erteilt die Samtgemeinde Elbtalaue am Infopoint im Feuerwehrgerätehaus Hitzacker Ausnahmegenehmigungen. Nur mit einer solchen Genehmigung kann die von der Polizei gesicherte Absperrung an der Drawehnertorstraße passiert werden. Und es werden von der Polizei nicht mehr als 7 Personen gleichzeitig auf die Stadtinsel gelassen,um eine Überprüfung und schnelle Erreichbarkeit der Menschen bei Gefahrenlage sicherzustellen.

Die Samtgemeinde wird rechtzeitig darüber informieren, wenn die Prognosen eine Rückkehr der Bewohner in ihre Häuser zulassen.

Mitteilung der SG Elbtalaue

http://hochwasser2013.wendland-net.de/post/stadtinsel-von-hitzacker-bleibt-noch-evakuierungsgebiet-19818

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s