Landkreis Stendal: Deichbruch bei Fischbeck

Veröffentlicht: Juni 10, 2013 von fluthelfer in Fischbeck, Rathenow, Wissenswertes

Der Katastrophenschutzstab des Landkreises Stendal teilt mit, dass der Deich bei Fischbeck auf einer Länge von 10 Metern gebrochen ist. Weiter heißt es: „Die Bürger von Fischbeck, die der Empfehlung zur Evakuierung bisher noch nicht nachgekommen sind, werden dringend aufgefordert, ihre Wohnung zu verlassen. Daneben wurde vom Stab die Evakuierung der Orte Kabelitz, Wust und Schönhausen angeordnet. Die Räumung weiterer Ortschaften wird geprüft. Wenn die Berechnungen über die Ausbreitung vorliegen, wird die Liste der Orte, die evakuiert werden, vervollständigt. Als Notunterkunft steht das Berufsschulzentrum in Stendal, Schillerstraße, zur Verfügung. Bürger, die pflegebedürftig sind, einen Pflegeplatz benötigen oder sich aus anderen Gründen nicht selbst in die Notunterkunft begeben können, wenden sich an eine der folgenden Rufnummern: 03931 / 607 053, -054, -055.

 

http://www.mz-web.de/hochwasser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s