Hochwasserlage an der Elbe in Brandenburg

Veröffentlicht: Juni 10, 2013 von fluthelfer in Havel

Die Hochwasserlage an der Elbe in Brandenburg bleibt kritisch. Im Havelland hat sich die Situation nach dem Bruch eines Elb-Deiches in Fischbeck in Sachsen-Anhalt verschärft. Es wird eine Überflutung durch das auslaufende Wasser befürchtet. Deshalb wurde seit den frühen Morgenstunden ein Notdeich von 3,5 Kilometer Länge zwischen Schmetzdorf und Zollchow errichtet. Nach Angaben des Koordinierungszentrums Krisenmanagement (KKM) soll er bereits am Montagmittag fertig sein.

http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Tausende-nach-Deichbruch-in-Fischbeck-evakuiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s