Havelpolder werden geflutet – Deicherhöhung wird rechtzeitig fertig

Veröffentlicht: Juni 6, 2013 von fluthelfer in Havel

Um die hochwassergefährdeten Gebiete im Norden zu entlasten, werden die Havelpolder – Überflutungsflächen an der Havel – geflutet. Dadurch wird der „Druck“ des Wassers gemindert. Auf diese Maßnahme haben sich die zuständigen staatlichen Stellen heute geeinigt.

Die Erhöhung des Deiches zwischen Hitzacker und Penkefitz mit Sandsäcken wird rechtzeitig vor Eintreffen des Hochwassers fertig. Das ist dem Fleiß vieler Freiwilliger zu verdanken. Die Frauen und Männer der Feuerwehren, weiterer Organisationen und „private“ Helfer „zeigen hervorragende Leistungen“, freut sich Petra Steckelberg, Erste Samtgemeinderätin der SG Elbtalaue. In deren Gebiet sind zurzeit rund 1300 Kräfte von Feuerwehr und THW sowie 700 Bundeswehroldaten im Einsatz; im gesamten Kreisgebiet sind es insgesamt 3000 Helferinnen und Helfer.

Wussegel wird aufgrund der aktuellen Hochwasserlage voraussichtlich nicht evakuiert, jedoch Hitzacker. Dort wird die Evakuierung am Sonntag erfolgen, teilt die Samtgemeinde mit.

 

Quelle: http://wendland-net.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s