Aufatmen im Markt Winzer: Das Schöpfwerk läuft weiter

Veröffentlicht: Juni 6, 2013 von fluthelfer in Deggendorf

 

Kaum kam am Donnerstagmorgen die Meldung, dass der Damm bei Ruckasing gehalten werden kann, geisterte schon die nächste Schreckensmeldung durch den Landkreis Deggendorf: Das Schöpfwerk Mühlau bei Neßlbach (Markt Winzer) sei ausgefallen, der Polder werde geflutet, Mühlau, Gries und Sattling müssten sofort notevakuiert werden.

Flussmeister Wolfgang Englmüller machte sich mit Werner Lemberger sofort nach dieser Nachricht auf den Weg nach Mühlau, um das zu überprüfen. Und tatsächlich: Eine Pumpe ist ausgefallen. Aber: Kein Grund, das Schöpfwerk aufzugeben oder gar den Polder zu fluten. „Wir installieren eine weitere, größere Pumpe, dann läuft das Schöpfwerk wieder“, sagt Englmüller − und die Feuerwehrleute aus Neßlbach um ihren Kommandanten Markus Müller und seinen Amtsvorgänger Franz Augenstein setzen das sogleich in die Tat um. Und schon lässt sich das Wasser wieder aus dem Polder, weg vom Schöpfwerk, pumpen. Gefahr gebannt. „Das ist doch auch mal eine gute Nachricht“, freut sich Englmüller.

http://www.pnp.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s