Gefangene der JVA Torgau leisten Hochwasserhilfe

Veröffentlicht: Juni 3, 2013 von Generaldirektor in Zentrale der Deutschen Fluthilfe

Hochwasser 2013

Elbehochwasser in der Region Torgau

Gefangene der JVA Torgau leisten Hochwasserhilfe

Gefangene der JVA Torgau leisten Hochwasserhilfe
(© Torgauer Zeitung)

Hilfe im Hochwasserfall kommt wie 2002 auch diesmal aus der Justizvollzugsanstalt Torgau. Bereits am Montag, 3. Juni 2013, wurde gegenüber der Stadt- und Landkreisverwaltung die (alt)bewährte Unterstützung angeboten.

Seit dem Morgen des 4. Juni 2013 befüllen nun Gefangene im Innenhof der JVA unter Beaufsichtigung und Anleitung Bediensteter hunderte Sandsäcke. Zum Großteil meldeten sich die eingesetzten Gefangenen freiwillig für diese Aufgabe.

Zudem werden der Stadtverwaltung Warmhaltebehältnisse für die Verpflegung von Fluthelfern zur Verfügung gestellt.

Am Dienstag wurde durch einige Gefangene des Freigängerhauses sowie einen Bediensteten die teilweise Beräumung des Torgauer Gerichtsgebäudes unterstützt.

Das Lehr- und Versuchsgut Köllitsch stellte auf Anfrage auf dem Gelände der JVA Torgau einige Landmaschinen sicher und verlagerte einen Teil des Kleinviehbestandes vorübergehend zur Liegenschaft der JVA Torgau.

Ein großes Dankeschön gilt allen, die durch ihre Unterstützung dazu beigetragen haben, das Ausmaß des Hochwasser zu begrenzen und dessen Folgen zu beseitigen.

http://www.justiz.sachsen.de/jvato/content/782.htm

Gefangene befüllen Sandsäcke in der JVA Torgau

Aktion Sandsäcke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s